Rückblick auf den ChemAcademy CLP Art. 45 Workshop

Anfang Mai führte die ChemAcademy erfolgreich einen Workshop zum  CLP Art. 45 durch. Moderiert wurde er von Markus Pogrzeba und David Köhler von opesus.

Weiterlesen

Feedback zur Product and Poison Centres Notification Conference 2020

Als wir uns im März entschließen mussten, die Konferenz in Frankfurt abzusagen, um auf eine Online-Veranstaltung umzusteigen, ist uns das nicht leichtgefallen. Der persönliche Austausch zwischen Kunden, Interessenten und Partnern liegt uns sehr am Herzen. Wie sie wissen, beruht unsere Unternehmensphilosophie zu großen Teilen auf gerade diesem persönlichen und direkten Kontakt. Weiterlesen

Opesus Product and Poison Centres Notification Virtual Conference – unterwegs im SCIP-Track

Eine ganzheitliche Betrachtung der bevorstehenden regulatorischen Anforderungen und mögliche Lösungsansätze – diesem Ziel konnten die Organisatoren der opesus Product and Poison Centres Notification Virtual Conference 2020 am 18. Und 19. Mai gerecht werden. Informative Inhalte, interessante Vorträge und ein entspannter Ablauf der gesamten Veranstaltung sorgten für viel positives Feedback. Und da auch fast alle 140 Teilnehmer bis zum Schluss der Q&A und Collaboration Sessions online geblieben waren, konnten ein Großteil der aktuellen Fragen zum Thema erfasst und beantwortet werden. Weiterlesen

SCIP-Datenbank: Schutz vertraulicher Geschäftsinformationen (CBI)

Die SCIP-Datenbank wurde im Rahmen der Abfallrahmenrichtlinie entwickelt, um die Kreislaufwirtschaft zu unterstützen. Sie vervollständigt den Produktlebenszyklus durch zusätzliche Informationen über besorgniserregende Stoffe in Erzeugnissen. Zu den heiß diskutierten Themen in diesem Zusammenhang gehört auch der Schutz vertraulicher Geschäftsinformationen (CBI) und die Verbreitung von Informationen im Allgemeinen. Weiterlesen

Vorschau auf unsere Konferenz: WFD, REACH und EU-RoHS im Vergleich

In der überarbeiteten Abfallrahmenrichtlinie (WFD, Waste Framework Directive) wird die Nutzung einer Datenbank (SCIP) zur Einreichung von Informationen über besonders besorgniserregende Stoffe in Erzeugnissen als solche oder in komplexen Gegenständen (Produkten) vorausgesetzt. Das Ziel dieser Datenbank ist es, die Transparenz in Hinsicht auf diese Stoffe in Erzeugnissen für Abfallbetreiber, Behörden und Verbraucher zu erhöhen. Weiterlesen

Best Practice: Meldung des pH-Werts an das Giftnotrufzentrum

Es ist keine große Überraschung mehr, dass die Datenanforderungen zur Einreichung von Dossiers im PCN-Format (poison centre notification/Meldung an die Giftnotrufzentrale) sehr umfangreich sein können. Weiterlesen

Product and Poison Centre Notifications Virtual Conference 2020, mit Unterstützung des VCI

Durch das Coronavirus sind viele von uns gezwungen, Leben und Arbeit in den eigenen vier Wänden zu gestalten und auf digitale Kommunikation mit unseren Mitmenschen einzuschränken. Diese Maßnahmen ergreifen wir gerne, um die Infektions-Kurve abzuflachen und unser Gesundheitssystem zu entlasten. Angesichts der globalen Pandemie wird sich auch opesus diesen Bestrebungen anschließen. Daher haben wir entschieden, unsere bevorstehende Konferenz nicht in Frankfurt, sondern vollständig online stattfinden zu lassen. Weiterlesen

So war das ECHA Webinar zum Prototyp der SCIP-Datenbank

Am 17. März hat die ECHA im Rahmen eins Webinars den Prototyp zu ihrer SCIP-Datenbank vorgestellt. Über mangelndes Interesse am Thema konnte man sich nicht beklagen: über 250 Teilnehmer klinkten sich online ein und hatten viele Fragen mitgebracht. Weiterlesen

Wie es bei uns weiter geht: Home-Office bei opesus

Wie geht es ihnen, während der ersten und hoffentlich einzigen Pandemie unseres Lebens? Hoffentlich gut, trotz dieser unwirklichen Situation.

Wie so viele andere auch, mussten Vorstand und Mitarbeiter von opesus schwierige Entscheidungen treffen und einige gewohnte Abläufe an die neue Situation anpassen. Wie gehen wir mit Terminen beim Kunden um? Wie werden wir unsere Arbeit in den kommenden Wochen fortsetzen? Was passiert mit den großen Meetings, die wir 2020 veranstalten wollten?

Weiterlesen

Fraunhofer IZM Arbeitskreistreffen “Rechtskonformes Umweltmanagement“

Bei einem Arbeitskreistreffen des Fraunhofer IZM Arbeitskreis „rechtskonformes Umweltmanagement“ stellte Andreas Müller in seiner Funktion als Experte aus dem Unternehmensbereich den Entwicklungsstand der ECHA SCIP Datenbank und die damit verbundenen Verpflichtungen für Unternehmen vor. Sein Vortrag gab einen Überblick über die regulatorischen Anforderungen und enthielt Tipps, wie sich Unternehmen auf die bevorstehende Frist vorbereiten können. Weiterlesen