Fraunhofer IZM Arbeitskreistreffen “Rechtskonformes Umweltmanagement“

Bei einem Arbeitskreistreffen des Fraunhofer IZM Arbeitskreis „rechtskonformes Umweltmanagement“ stellte Andreas Müller in seiner Funktion als Experte aus dem Unternehmensbereich den Entwicklungsstand der ECHA SCIP Datenbank und die damit verbundenen Verpflichtungen für Unternehmen vor. Sein Vortrag gab einen Überblick über die regulatorischen Anforderungen und enthielt Tipps, wie sich Unternehmen auf die bevorstehende Frist vorbereiten können.

Arbeitskreis Rechtskonformes Umweltmanagement in der Elektronikindustrie

Bereits seit 16 Jahren widmet sich der Industrie-Arbeitskreis unter der Leitung des Fraunhofer IZM aktuellen Änderungen der Gesetzgebung und den daraus resultierenden Folgen für Hersteller und die Zulieferkette in der Elektronikindustrie. Auf den Treffen sprechen Experten aus Behörden, Kanzleien, Verbänden und Unternehmen mit Teilnehmern über den Stand der Dinge. Dies umfasst Themen von der Gesetzgebung im Bereich Umwelt und Elektronik über Methoden und Werkzeuge bis hin zu konkreten Beispielen und Strategien, wie mit den Anforderungen umzugehen ist.

Das Fraunhofer IZM

Das Fraunhofer IZM steht für anwendungsorientierte, industrienahe Forschung. Mit vier Technologie-Clustern wird die gesamte Spannbreite abgedeckt, die für die Realisierung zuverlässiger Elektronik und deren Integration in die Anwendung benötigt wird. Anhand von Trendthemen beobachten und bearbeiten die Wissenschaftler des Fraunhofer IZM vielversprechende Zukunftsthemen, um zukünftige Projekte mit der Industrie vorzubereiten.

Share this entry