opesus bei den Arbeitskreisen DSAG EH&S und VCI EHS IT

Letzte Woche waren wir bei opesus wieder einmal sehr aktiv: Auf ein Treffen des EH&S Arbeitskreises der Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe e.V. (DSAG) folgte gleich am nächsten Tag ein Meeting des EHS IT-Arbeitskreises des Verbands der Chemischen Industrie e.V. (VCI). Als stellvertretender Sprecher des DSAG EH&S-Arbeitskreises stand Markus Pogrzeba von opesus in der Verantwortung und auch in der VCI EHS IT-Arbeitsgruppe war er eingeladen, über die neuesten Entwicklungen bei CLP Art. 45 zu sprechen.

AK EH&S der Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe e.V.  (DSAG)

Wie auch schon bei den SAP Sustainability Innovation Days 2019 stand bei den Vorträgen des DSAG EH&S-Arbeitskreises das zeitliche Konzept zu S/4HANA im Mittelpunkt des Interesses. Besonders auffallend waren die vorgebrachten Bedenken um die Kommunikation entlang der gesamten Lieferkette. Daraus wurde deutlich, wie wichtig der Informationsaustausch über UFIs innerhalb der Lieferkette im Hinblick auf die Meldung an die Giftzentren nach CLP Art. 45 werden wird.

Wie läuft die Kommunikation zur Lieferkette innerhalb ihres Unternehmens ab? Wollen sie gerne zusammen mit uns Lösungen diskutieren? Sprechen sie uns gerne an.

EHS IT-Arbeitsgruppe des Verbands der chemischen Industrie e. V. (VCI)

Markus Pogrzeba

Markus Pogrzeba ist der Produktmanager unserer marktführenden Software opesus EHS product notification.

Seinen Vortrag auf dem VCI Meeting eröffnete unser Produktmanager Markus Pogrzeba mit den neuesten Updates zu unserer opesus EHS Product Notification (EPN) Software. So konnte er auch über unseren erfolgreichen Pilotversuch mit der ECHA zur system-to-system Integration berichten und der Arbeitsgruppe Empfehlungen an die Hand geben, die opesus auch bereits an die ECHA geschickt hatte.

Unser Entwicklungsteam befindet sich aktuell in der Endphase der Tests zur system-to-system Integration. Diese Vorgehensweise ermöglicht, Dossiers im PCN-Format direkt aus Ihrem SAP-System heraus einzureichen. Zusätzlich wird ein Status-Update in das SAP-System übertragen. Ein Feature, welches ab der nächsten Version von opesus EPN verfügbar sein wird.

 

Folgen sie uns auf LinkedIn um kein Update zur opesus EPN und der system-to-system Integration zu verpassen.

Share this entry