EHSM Smart Input

opesus EHSM Smart Input

(opesus ESI)

erweitert SAP® EHSM um die Möglichkeit zur komfortablen und effizienten Pflege auch großer Mengen an Daten. Damit werden die Anwender bei typischen Aufgaben in ihrer täglichen Arbeit unterstützt. Hierfür stehen Aktivitäten mit benutzerfreundlichen Dialogen für die Themen Product Compliance und Gefährdungsbeurteilungen zur Verfügung. Damit können Daten für viele Produktdeklarationen in einem Arbeitsgang gepflegt oder kopiert werden. Das spart den Anwendern viel Zeit, erhöht die Lösungsakzeptanz und verbessert die Datenqualität.

Solide Technik

Die Datenbearbeitung erfolgt im Hintergrund. Über einen eigenen Dialog kann diese vom Anwender überwacht werden. Die Änderungen der Daten erfolgt transparent und übersichtlich.

Die Lösung basiert auf SAP Standardtechnologie und erweitert die Funktionalität von SAP EHSM – es ist keine Modifikation notwendig. Durch die Verwendung von Standardkonzepten und -technik fügen sich die webbasierten Benutzerdialoge harmonisch in die vorhandenen Menüs und die Benutzerführung ein. Das Ausführen der einzelnen Aktivitäten kann über Berechtigungen gesteuert werden. Die bereits vorhandene Standardkonfiguration für den Zugriff und das Schreiben der Daten wird berücksichtigt.

Pflege der Daten für deklarationspflichtige Stoffe

Die Pflege von Daten für eine große Anzahl von Complianceobjekten kann in einem Arbeitsgang erfolgen. So wird die Aktualisierung von selbst deklarierten Komponenten nach einem Update der REACH SVHC Liste stark vereinfacht. Auch die Umsetzung von Sammeldeklarationen eines Lieferanten geht viel schneller von der Hand.

Kopieren von Werkstoffzusammensetzungen

In Unternehmen der diskreten Industrie werden vielen Komponenten mit der gleichen Werkstoffzusammensetzung eingesetzt. Durch Kopieren der Zusammensetzung zwischen Compliance-Objekten/Materialien muss die Pflege nur einmal erfolgen und kann dann an viele andere Objekte übertragen werden.

Kopieren von Daten zwischen regulatorischen Listen

Daten von deklarationspflichtigen Stoffen, die in mehreren regulatorischen Listen vorhanden sind, können einfach zwischen den Listen hin und her kopiert werden. Das ist praktisch, wenn man zwischen EU-RoHS und China-RoHS Daten austauschen will oder für eine Kundenliste, die die Stoffe anderer regulatorischer Listen zusammenfasst. Auch die dazugehörigen Ausnahmen können mit den Stoffdaten übertragen werden.

Kopieren von Beurteilungen

Das Durchführen von Gefährdungsbeurteilungen ist Bestandteil der Verwaltung von Chemikalien für Arbeitsschutzprozesse. ESI stellt eine Kopierfunktion für Gefährdungsbeurteilungen bereit, durch die Daten einfach übertragen werden können. So kann bei Gefährdungsbeurteilungen für gleiche oder ähnliche Arbeitsbereiche viel Zeit gespart werden.

Ihre Vorteile

Signifikante Reduktion der Aufwände zur Datenpflege

Geringeres Risiko von Fehleingaben

Nahtlose Einbettung der Benutzerführung in SAP EHSM

Keine Modifikation notwendig

Höhere Anwenderzufriedenheit und -akzeptanz