EHS Product Notification

opesus EHS Product Notification

(opesus EPN)

opesus EHS Product Notification ist eine Software, die den vollständigen Prozess zur Meldung von Produkten abdeckt. opesus EPN hilft SAP®-Kunden dabei, ihrer rechtlichen Verpflichtung zur Notifizierung ihrer Produkte nach CLP Artikel 45 und ähnlichen Anforderungen nachzukommen. Mit opesus EPN können Unternehmen einfach und effizient die vorhandenen Daten in ihrem SAP ERP-System nutzen und ihre Compliance sicherstellen.

opesus EPN unterstützt

Meldung von chemischen Produkten

Gemäß CLP Art. 45, Anhang VIII sind Importeure und nachgeschaltete Anwender, die Gemische in Verkehr bringen, welche als gefährlich für die menschliche Gesundheit oder als physikalische Gefahren eingestuft sind, verpflichtet, diese an die ECHA / die benannten Stellen zu melden.

Ab dem 5. Januar 2021 müssen Unternehmen Erzeugnisse für den EU-Markt besonders kennzeichnen, die besonders besorgniserregende Stoffe (SVHC; laut Kandidatenliste) in einer Konzentration von mehr als 0,1 Gewichtsprozent (w/w) enthalten. Informationen über diese Erzeugnisse müssen gemäß der Waste Framework Directive an die SCIP-Datenbank der ECHA übermittelt werden.

In der Schweiz sind Unternehmen verpflichtet, eine Meldung ihrer chemischen Produkte an das Schweizer Bundesamt für Gesundheit (BAG) durchzuführen.

In Deutschland sind Hersteller und Distributoren verpflichtet, Daten über die Zusammensetzung von Gemischen an das Deutsche Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) zu melden. Dies gilt für Produkte, die unter das Chemikaliengesetz, die Biozidverordnung, die Kosmetikverordnung und/oder das Wasch- und Reinigungsmittelgesetz fallen.

Warum opesus?

Bei opesus arbeiten wir kontinuierlich mit den verschiedensten Organisationen zusammen um sicherzustellen, dass die opesus EPN die Erwartungen und Anforderungen unserer Kunden erfüllt. Neben unserer Expertise im Bereich SAP EHS Entwicklung sowie dem umfassenden technischen Verständnis unserer Berater ist dieses Engagement der Grund, weshalb sich die opesus EPN als beste Softwarelösung für Produktmeldungen etabliert hat.

Wir bei opesus:

  • sind aktive Teilnehmer in der ECHA IT Tools User Group für CLP Artikel 45. (Weitere Informationen zu den Tools auf der Website der ECHA).
  • arbeiten konstant mit den nationalen Behörden verschiedener Länder zusammen.
  • tauschen uns regelmäßig mit verschiedenen SAP (EHS) Nutzergruppen aus.
  • arbeiten eng mit dem SAP Produktmanagement und der Produktentwicklung zusammen.
  • haben bereits über 50 Workshops mit verschiedenen Akteuren der chemische Industrie durchgeführt.

Geschäftsanforderungen

Produktmeldungen sind verpflichtend und müssen erfolgen, bevor ein Produkt auf den Markt gebracht wird. Je nach Land in dem ein Produkt auf den Markt gebracht wird unterscheiden sich die Anforderungen zu übermittelnder Daten sowie das Datenformat. Produzenten, Importeure und nachgeschaltete Anwender müssen die Produktmeldung den länderspezifischen Vorgaben entsprechend übermitteln. In Deutschland wird beispielsweise die XProduktMeldung, ein XML Format das vom deutschen Bundesinstitut für Risikobewertung spezifiziert wurde, zur Meldung genutzt.

Als SAP-Kunde speichern Sie Daten zu Stoffen und Gemischen in der Regel in der Spezifikationsdatenbank. Mit der opesus EHS Product Notification ermöglichen wir es Ihnen die vorhandenen Daten zu nutzen und Produktmeldungen direkt aus Ihrem SAP-System zu erzeugen.

Systemvoraussetzungen

Die opesus EHS Product Notification basiert auf SAP Standardtechnologie und erweitert die Funktionalität von SAP EH&S – es ist keine Modifikation notwendig.

Erforderlich ist SAP ERP (Release 6.0 EhP 7 oder höher). Zudem wird der Einsatz von SAP EH&S empfohlen.

Sollten Sie SAP ERP ohne SAP EH&S einsetzen, nehmen Sie bitte trotzdem gerne Kontakt mit uns auf.

opesus Logo

Ihr Vorteil

Marktführende Lösung für SAP Kunden

Enthält eine Standardauslieferung für SAP Standardeigenschaften und -phrasen

Konfigurierbar und damit auf das individuelle SAP anpassbar

Flexible Struktur unterstützt mehrere Formate

Eingebaute Datenvalidierung, Workflow und Nachverfolgbarkeit