Beiträge

Über die Bedeutung der Lieferkettenkettenkommunikation für SCIP

Der aktuelle ECHA newsletter setzt sich damit auseinander, wie Unternehmen den Aufwand zur Erstellung von Meldungen an die SCIP-Datenbank durch gute Lieferkettenkommunikation verringern können. Da der Stichtag für SCIP-Meldungen näher rückt, kann es für viele Unternehmen eine gute Option sein, sich auf die Lieferkettenkommunikation zu stützen, um vereinfachte Meldungen an SCIP oder Referenzierung zu verwenden.

Weiterlesen

SAP-basierte Lösung für SCIP-Benachrichtigungen

Die opesus EHS Product Notification (EPN) für das EU SCIP-Format ist da! Unternehmen, die Meldungen an die SCIP-Datenbank der ECHA einreichen müssen, können mit opesus EPN schnell und zuverlässig für ihre Erzeugnisse Dossiers im SCIP-Format erstellen und diese einreichen. Weiterlesen

EPN Release: Unterstützung von SCIP und Prozessautomatisierung

Zum geplanten Datum hat das Team von opesus nun die neue Version 3.2.10 der opesus EHS Product Notification (EPN) fertiggestellt. Aktuell wird EPN von über 60 Kunden zur Meldung von Produktdaten an die ECHA genutzt und ist damit die marktführende Software für Unternehmen, die SAP einsetzen. Weiterlesen

Opesus Product and Poison Centres Notification Virtual Conference – unterwegs im SCIP-Track

Eine ganzheitliche Betrachtung der bevorstehenden regulatorischen Anforderungen und mögliche Lösungsansätze – diesem Ziel konnten die Organisatoren der opesus Product and Poison Centres Notification Virtual Conference 2020 am 18. Und 19. Mai gerecht werden. Informative Inhalte, interessante Vorträge und ein entspannter Ablauf der gesamten Veranstaltung sorgten für viel positives Feedback. Und da auch fast alle 140 Teilnehmer bis zum Schluss der Q&A und Collaboration Sessions online geblieben waren, konnten ein Großteil der aktuellen Fragen zum Thema erfasst und beantwortet werden. Weiterlesen

SCIP-Datenbank: Schutz vertraulicher Geschäftsinformationen (CBI)

Die SCIP-Datenbank wurde im Rahmen der Abfallrahmenrichtlinie entwickelt, um die Kreislaufwirtschaft zu unterstützen. Sie vervollständigt den Produktlebenszyklus durch zusätzliche Informationen über besorgniserregende Stoffe in Erzeugnissen. Zu den heiß diskutierten Themen in diesem Zusammenhang gehört auch der Schutz vertraulicher Geschäftsinformationen (CBI) und die Verbreitung von Informationen im Allgemeinen. Weiterlesen

Vorschau auf unsere Konferenz: WFD, REACH und EU-RoHS im Vergleich

In der überarbeiteten Abfallrahmenrichtlinie (WFD, Waste Framework Directive) wird die Nutzung einer Datenbank (SCIP) zur Einreichung von Informationen über besonders besorgniserregende Stoffe in Erzeugnissen als solche oder in komplexen Gegenständen (Produkten) vorausgesetzt. Das Ziel dieser Datenbank ist es, die Transparenz in Hinsicht auf diese Stoffe in Erzeugnissen für Abfallbetreiber, Behörden und Verbraucher zu erhöhen. Weiterlesen

So war das ECHA Webinar zum Prototyp der SCIP-Datenbank

Am 17. März hat die ECHA im Rahmen eins Webinars den Prototyp zu ihrer SCIP-Datenbank vorgestellt. Über mangelndes Interesse am Thema konnte man sich nicht beklagen: über 250 Teilnehmer klinkten sich online ein und hatten viele Fragen mitgebracht. Weiterlesen

Fraunhofer IZM Arbeitskreistreffen “Rechtskonformes Umweltmanagement“

Bei einem Arbeitskreistreffen des Fraunhofer IZM Arbeitskreis „rechtskonformes Umweltmanagement“ stellte Andreas Müller in seiner Funktion als Experte aus dem Unternehmensbereich den Entwicklungsstand der ECHA SCIP Datenbank und die damit verbundenen Verpflichtungen für Unternehmen vor. Sein Vortrag gab einen Überblick über die regulatorischen Anforderungen und enthielt Tipps, wie sich Unternehmen auf die bevorstehende Frist vorbereiten können. Weiterlesen

opesus EHSM Smart Input unterstützt das SCIP Format

Grünes Licht für SCIP! Auch opesus EHSM Smart Input (ESI) unterstützt das SCIP-Format und ermöglicht es meldepflichtigen Unternehmen, den neuen Anforderungen zu entsprechen. Importieren Sie einfach die REACH Liste der SVHC Kandidaten in ESI. Spätestens ab dem 5. Januar 2021 müssen Unternehmen, die Erzeugnisse mit besonders besorgniserregenden Stoffen (laut SVHC-Kandidatenliste) in einer Konzentration von mehr als 0,1 Gew.%  auf den EU-Markt bringen wollen, Informationen zu diesen Erzeugnisse bei der ECHA einreichen.

Weiterlesen

Neue Software für Meldungen an die SCIP-Datenbank

Im Rahmen der Waste Framework Directive (WFD) hat die Europäische Chemikalienagentur (ECHA) eine SCIP-Datenbank zur Verfügung gestellt, in welcher Informationen über Erzeugnisse mit besonders besorgniserregenden Stoffen (SVHC, laut REACH-Kandidatenliste) erfasst werden müssen. Die Meldepflicht relevanter Informationen kann für Unternehmen jedoch zu einer Herausforderung werden. Wir freuen uns daher sehr, unsere opesus EHS Product Notification Software vorstellen zu können, die Sie bei der Meldung ihrer Produkte an die SCIP-Datenbank umfassend unterstützen kann.

Weiterlesen