Beiträge

Neue Version des freien opesus UFI Generator verfügbar

Wir haben eine neue Version des opesus UFI Generator für SAP EHSM Kunden veröffentlicht. Mit der neuen Version können Unique Formular Identifier (UFI) automatisiert erzeugt und in SAP EHSM abgelegt werden.

Unique Formular Identifier (UFI)

Im Rahmen von Produktmeldungen nach CLP Artikel 45 wird der UFI ab 2020 schrittweise verpflichtend eingeführt. Der UFI ist ein eindeutiger Code, der vom Hersteller oder Importeur generiert wird. Der UFI muss dabei in den Meldungen an die Giftinformationszentren und im Sicherheitsdatenblatt enthalten sein sowie auf das Etikett gedruckt werden.

Weitere Informationen zum UFI finden Sie auf der ECHA-Website.

Neue SAP Eigenschaft „Poison Centers Notification (EU)“

Am 18.05.2018 wurde die neue SAP Standard Eigenschaft „Poison Centers Notification (EU)“ veröffentlicht. Diese kann zur Ablage des UFI verwendet werden. Der UFI wird somit im Standard direkt an der Spezifikation abgelegt.

Vorteile des opesus UFI Generator

Der opesus UFI Generator enthält ein Regelwerk, welches valide UFIs erzeugt und diesen Code in die neue SAP Eigenschaft schreibt. Somit kann der Prozess der Datenpflege von UFIs weitgehend automatisiert werden.

Alle Schritte erfolgen zudem direkt im SAP EHSM. Es sind keine weiteren Web-Services anzubinden.

Das mitgelieferte Regelwerk ist durch verschiedene Parameter konfigurierbar. Sie können den Prozess zur Erstellung von UFIs daher individuell auf kundenspezifische Bedürfnisse anpassen – und z.B. eine andere Eigenschaft zur Ablage verwenden.

Wie Sie den opesus UFI Generator erhalten können

Der opesus UFI Generator ist für alle SAP EHSM Kunden kostenlos unter der MIT-Lizenz verfügbar. Sie können den UFI Generator über das Kontaktformular auf dieser Seite anfordern. Wir senden Ihnen anschließend die Dokumentation sowie die Software zu.

opesus veröffentlicht freien UFI Generator für SAP EHSM

opesus hat gerade opesus UFI-Generator für SAP® EHSM veröffentlicht. Alle SAP EHSM-Kunden können diesen kostenlos unter der MIT-Lizenz herunterladen.

EU Poison Centre Notifications (Giftinformationszentralen): Neuer „UFI“ ab 2020 erforderlich

Die ECHA führt einen Unique Formula Identifier (UFI) ein, der für alle auf dem EU-Markt in Verkehr gebrachten gefährlichen Gemische vorgeschrieben ist (CLP-Artikel 45). Alle gefährlichen Gemische, die für Verbraucher bestimmt sind, müssen dieses Format bis 2020 umsetzen. Produkte für den professionellen Gebrauch haben eine Frist ab 2021; und Produkte für den industriellen Einsatz müssen UFI ab 2024 übernehmen.

UFIs sind ein eindeutiger Code, der vom EU-Hersteller oder Importeur generiert wird, beim Giftzentrum registriert ist und auf dem Etikett gedruckt werden muss. Das UFI ermöglicht es Giftinformationszentralen Anfragen präzise, ​​effektiv und effizient zu beantworten.

Weitere Informationen finden Sie auf der ECHA-Website, einschließlich eines webbasierten UFI-Generators.

UFI-Generator für SAP EHSM

Der opesus UFI-Generator erstellt automatisch den UFI in SAP-EHSM-Systemen. Zeit und Aufwand wird gespart, indem die UFI-Generierung direkt im SAP-System integriert stattfindet.

Mehr erfahren